Freitag, 28. Februar 2014

Warum eigentlich "luvgier" ?

2 harte Tage Arbeit am Boot in Grossenbrode liegen hinter mir...das war bei dem Wetter eine willkommene Abwechslung zu Blog und facebook. Vor allem ist nun bis auf die "Großbaustelle" Deck eigentlich alles fertig. Das beruhigt doch enorm. Getreu den Worten des I.WO auf dem "Boot" soll nun auch das Geistige an Bord nicht zu kurz kommen :-) Daher mal ein paar Zeilen zum Namen luvgier, dem Nautischen Stern und seinen Bedeutungen...

Der Name "luvgier" steht für das bewusste Entgegenstellen gegen Widerstände und Zwänge im Leben. Ein Segelboot wird als luvgierig bezeichnet, wenn es sich bei zunehmendem Wind von alleine mit der Nase in den Wind dreht. Täte es das nicht, würde es durch die große Segelangriffsfläche vom Wind auf das Wasser gedrückt werden; das Boot kentert. Luvgierigkeit ist also eine erwünschte und notwendige Eigenschaft für Segelboote.

Auf das Leben übertragen bedeutet es für mich exakt das Gleiche. Wird der äußere Druck zu stark, kann er einen zum Kentern bringen. Hier heißt es daher ebenfalls rechtzeitig die Stirn zu bieten, um weniger Angriffsfläche zu haben. Man muss also lernen nicht vor Widerständen abzudrehen, sondern ganz bewusst auf diese zuzugehen und sie aus dem Weg zu räumen für ein besseres und freieres Lebensgefühl. Und damit eben auch den Gegenwind und die Gegenwart anderer Menschen aktiv für das eigene Fortkommen zu nutzen. 

Wem das zu philosophisch ist, dem kann ich das auch mit einfachen Hamburger Worten verdeutlichen: 
Alter, mach dich mal grade!!
Mach einfach...


Zentrum des Luvgier Logos ist der nautische Stern, der in der Seefahrt eine lange Tradition und viele Bedeutungen hat. Er steht symbolisch für unsere Ziele und Wünsche,  auf die, wenn sie erst gefunden sind, nur noch Kurs gehalten werden muss um an sein Ziel zu gelangen. Ob mit oder gegen den Wind, einfach treiben lassend oder um jeden Meter kämpfend. Die verschiedensten Bedeutungen des Nautical Stars habe ich mal recherchiert und hier zusammengefasst:





 Nautical Star / Nautischer Stern

Um das Symbol des Nautical Star ranken sich viele Gerüchte. Über die Jahre haben unterschiedliche Gruppierungen den Stern für sich beansprucht und ihm ihre eigene Interpretation verpasst. Ich habe diese Informationen hier einmal gesammlet ohne Anspruch auf Gültigkeit oder Vollständigkeit..

Wo liegen die Wurzeln des Nautical Stars? Wo kommt er her und was bedeutet er?

Einigkeit besteht darüber, das es Seemänner waren, die die ersten Tattoos mit dem Nautical Star trugen.

Auch in vergangenen Jahrhunderten war die Arbeit auf See sehr gefährlich und stets unberechenbar. Nachts gab es ausser den Sternen nichts weiter, um einen Seemann zu leiten; und besonders Polaris, der Nordstern, der im Gegensatz zu allen anderen Sternen eine scheinbar feste Postiton einnimmt.  War der Nordstern erst einmal gefunden, konnte man sich darauf verlassen in die richtige Richtung zu segeln. Das erste Design war der Vereinfachung einer Kompassrose angelehnt. Im Gegensatz dazu hat der Nautical Star allerdings fünf Ecken, wobei der oberste zum Nordstern zeigt. 




Der Nordstern ist zu einem Symbol für den sicheren Heimweg geworden, und übergeordnet auch dafür, seinen Weg im Leben zu finden.  Nun gibt es viele Geschichten über das Leben und Sterben auf See und alle Seeleute waren stets extrem abergläubisch und auf der Suche nach Glücksbringern. Sie liessen sich den Nautical Star auf Unterarme oder Hände tätowieren um damit ein Glückssymbol und den Ausdruck des Wunsches sicher heimzukehren,  ständig an sich zu tragen.

Geht man noch weiter zurück durch die Jahrhunderte wird die Bedeutung des Nautical Stars noch vielfacher. Nicht nur soll er als Zeichen der Sicherheit und Orientierung für alle Seeleute und Reisende gelten;  er ist viel mehr zum Symbol dafür geworden seinen Träumen zu folgen und ein erfülltes Leben zu finden. Ein Stern als Wegweiser für alle, die ihren Weg im Leben verloren haben.

Bekannte Bedeutungen des Sterns

Ein Nautical Star am linken Handgelenk in Linie mit dem Daumen wird als positive Beinflussung des Schicksals gesehen. Die linke Handfläche wird ja zum Lesen der Zukunft genutzt und der Nautical Star soll diese dabei zum Guten hin beeinflussen. Der Nautical Star zusammen mit Engelsflügeln hinten auf der rechten Schuler bedeutet das jemand auf den Träger der Tätowierung acht gibt. Daher ist das luvgier Logo mit den Flügeln stets auf der rechten Schulter angebracht. Der Stern kann dabei rot oder grün gefärbt sein, da Seeleute ja häufig in Steuerbord- und Backbordwachen aufgeteilt sind; man könnte dieses Links oder Rechts aber auch politisch deuten.  



Der nautische Stern kann aber auch sinnbildliche Bedeutung haben. Die Verbindung zur Astronavigation (also der Orientierung an den Himmelskörpern) kann auch als Wunsch für eine sichere Heimkehr verstanden werden, oder eben allgemeiner dafür, seinen richtigen Weg im Leben zu finden.
Werden zwei Sterne auf der Brust getragen, dann ist dabei der linke Rot und der rechte Grün um Steuerbord und Backbord zu repräsentieren. Wenn auf See diese beiden Lichter gleichzeitig zu sehen sind, ist es ein Zeichen dafür, das ein Schiff direkt auf einen zuläuft und man sich auf ein  Ausweichen vorbereiten muss. In diesem Sinne bedeutet dieses Tattoo eine Warnung an andere, dem Träger auszuweichen. Wie bei vielen anderen traditionellen Seefahrer-Tattoos darf dieses nur getragen werden, wenn das Recht dazu auch erworben wurde. Zum Beispiel durch gefährliche Aktivitäten auf See, gewonnene Kämpfe oder andere „Heldentaten“.

Ein rot-schwarzer Stern hat noch weitere Bedeutungen. So war die Kompassrose der meisten alten Seekarten rot und schwarz.  Weiterhin bedeutete dieser Stern, das ein Seemann den Pazifik wenigstens dreimal erfolgreich besegelt hat.



Der Nautical Star mit Lila/Pink und Schwarz ist auch bekannt als  "Punk Rock Pink Ribbon“ und wird von Anhängern der Punk bzw. Hardcore Szene getragen. Als Gründe gelten, das in der Szene generell die Seemannskultur sehr beliebt ist und der Stern darüber, wie viele andere Symbole auch, den Weg in eine andere Subkultur gefunden hat. Gefördert auch durch den Hype von Tattoos des berühmten Sailor Jerry Collins, Amerikas führendem Tattoo-Künstler seiner Zeit. Collins war sein ganzes Leben lang ein Seemann. Künstlerisch wurde er einerseits von seiner soldatischen Haltung als amerikanischer Seefahrer und andererseits vom Stil und der Kunst des fernen Ostens beeinflusst, wie z.B.: dem Fette-Linie-Stil, den er von Horihide in Japan gelernt hatte. Er entwickelte sogar eigene Farben und Nadelformationen. Für ihn waren Tätowierungen die ultimative Rebellion. Collins lehrte übrigens Ed Hardy und Mike Malone das Tätowieren.
Im Nautical Star sind zwei Farben zu einer Einheit verbunden und stehen daher als Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz. Andererseits stehen die zwei Farben aber auch für unterschiedliche Werte in der Punk und Hardcore Szene.


Dann gibt es noch den grün-schwarzen Stern, bekannt als die "Irish eyes", der als Symbol für Irlands Stärke und Gespaltenheit, sowie als heidnisches Symbol für Gesundheit steht und häufig in irischen Krankenhäusern zu finden ist.

In der russischen Mafia bedeuten die Nautical Stars auf beiden Schultern die Zugehörigkeit als "made Man". Auch hier müssen diese Sterne durch ein Leben ausserhalb des Gesetzes verdient und verliehen werden. Das unerlaubte Tragen dieser Symbole in der russischen Mafia  wird angeblich mit Gewalt oder sogar dem Tode bestraft.


Einen blauen Nautical Star trägt jemand, der Treue in Ehren halt.


Schliesslich gibt es noch einen Stern mit fünf Farben. Die oberste Farbe ist Grün und steht für den Geist oder das Männliche, die rechte rote Farbe symbolisiert die Seele bzw. das Weibliche. Links steht Blau für den Willen, das Unmögliche möglich zu machen. Unten links steht Weiß als Symbol der Selbstverwirklichung.  Unten rechts steht dann Gelb für die Verbindung zwischen der materiellen und der spirituellen Welt.

Seit den 40ern und 50er Jahren wurde der Nautical Star auch von Homosexuellen benutzt, also beginnend in einer Ära in der darüber nicht geredet wurde. Diese Benutzung des Symbols führte nun zu Konflikten mit dem Militär und Seeleuten, die der Homosexualität öffentlich ja eher ablehnend gegenüber stehen. Dieser Konflikt macht die Symbolik aber nur noch stärker, da gerade der Toleranzbegriff und die Bedeutung als Leitstern für das individuelle Glück damit nur hervorgehoben werden.

Der Stern als Symbol ist allen gemeinsam, die jeweilige Färbung und die Füllung mit eigenen Inhalten, bleibt aber jedem Einzelnen überlassen. Dazu gehört dann auch die häufige Verbindung mit weiteren Elementen, was eine unendliche Welt aus Kombination und Vielfalt erlaubt.  
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen