Mittwoch, 12. November 2014

Überwintern im Wasser


Ich lese zum Winter hin immer wieder die Diskussionen in den Foren, ob man sein Boot im Wasser lassen kann oder nicht. Mit meiner Friendship 23 bin ich vor einigen Jahren in Hamburg Harburg im Wasser geblieben. Es war ein sehr harter Winter mit viel Eis und Schnee. Später war die Eisdecke gute 10 Zentimeter dick, aber um das Schiff herum blieben immer ein paar Zentimeter Wasser. Ich hatte mir ebenfalls eine Menge Gedanken gemacht, die alle vollkommen unnötig waren. Wenn kein starker Eisgang herrscht (strömendes Gewässer) ist die Überwinterung absolut problemlos. Wichtig ist es nur auf jeden Fall die Seeventile mit viel Liebe einzuwintern und auf eine gute Abplanung des Cockpits zu achten, damit nicht nach viel Schnee ein dicker Eisblock im Cockpit unverrückbar festfriert. Ich hatte damals sogar auf jegliches Kranen verzichtet und darauf gebaut, das das Antifouling eine Saison länger hält...hat damals geklappt!!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen