Donnerstag, 2. Oktober 2014

Gefangen im Seegras

Eingesperrt in dicker Seegrassuppe. Kein Wind. Und nun, paddeln?



Die Idee mich mit Leinen zu verholen, abzustossen und dann erst den Motor zu starten war eigentlich nicht verkehrt. Leider gibt es hier einen recht deutlichen Gezeitenstrom und sofort lag ich wieder im Gemüse. Nachdem dann, wie zu erwarten, der Propeller nicht mehr recht drehen wollte, kam endlich meine Geheimwaffe zum Einsatz. Mein Neoprenanzug!! All die Monate lag er in der letzten Ecke, und heute konnte ich ihn gebrauchen. Und weiss nun auch das meine Sorge um das untere Ruderlager unbegründet war!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen