Montag, 11. August 2014

Formel 1 Anlegemanöver

Eben hat gerade eine deutsche 6-er Männer Crew festgemacht. Zunächst musste ich etwas schmunzeln, doch dann war es doch recht beeindruckend. Perfekt eingespielt und abgesprochen wie ein Formel 1 Reifenwechsel. So schnell konnte man gar nicht gucken, wie das zur Sache ging. Manöver, vorwärts an den Steg mit Mooringleine. Kein gesprochenes Wort. Einer (Nummer 1) steht am Ruder. Das Boot geht an den Steg. Entfernung wird per Handzeichen signalisiert. Der kleinste Kerl (Nummer 2) hüpft rüber und kriegt sofort die Luvleine von Nummer 3. Nummer 4 (mit dicken Handschuhen) angelt mit dem Bootshaken die Mooring. Gibt den Bootshaken dann sofort an die hinter ihm bereit stehende Nummer 5 und tobt nach hinten. Hier geht ihm die mit Fender bereitstehende Nummer 6 zur Hand und belegt die Mooring. Währenddessen hat Nummer 5 den Bootshaken in eine Profi-Halterung gehängt und gibt die Lee Vorleine an die Nummer 2 am Steg. Beide Vorleinen werden belegt, der Diesel ist längst aus und die Mannschaft versammelt sich ohne Kommando auf dem Vorschiff zur Nachbesprechung. Fast möchte ich applaudieren. So wird man Weltmeister :-)

So..

„KaseyKahneApril2007Crew“ von Bo Nash from Arlington, TX - Kasey Kahne Pit Stop. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:KaseyKahneApril2007Crew.jpg#mediaviewer/Datei:KaseyKahneApril2007Crew.jpg


...oder so

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen